DD2.JZ

DOTZ DD2.JZ – „Konzeptumsetzung im Innenraum“

Spread the love

Jetzt kommen die Sitze rein!

DD2.JZ
DD2.JZ

Die Arbeiten werden fortgesetzt und so folgen nun nach dem erfolgreichen Einbau des Überrollkäfigs die beiden, in der Tuningszene begehrten Schalensitze der japanischen Marke Bride! Dieses Mal müssen Daniel und Christian besonders sorgfältig und präzise arbeiten.

DD2.JZ
DD2.JZ

Christian startet mit dem Vermessen der einzelnen Abständen am Innenraumboden. Hierbei ist eine genaue Arbeitsweise ausschlaggebend für ein einwandfreies Ergebnis, bei dem sich der Fahrersitz problemlos ruckfrei vor und nach hinten verstellen lassen muss.

DD2.JZ
DD2.JZ

Dafür wird ein Teil des Lacks am Boden entfernt. Die maßgeschneiderten Formrohre werden fix mit der Karosserie verschweißt um Ungleichheiten auszugleichen.

DD2.JZ
DD2.JZ

Danach sind Arbeiten am ersten Bride-Sitz abgeschlossen. Für die perfekten Schweißnähte am Ende ist Daniel verantwortlich.

DD2.JZ
DD2.JZ

Nach einer kurzen Sitzprobe, kümmern sich die beiden Techniker bereits um die Montage des Beifahrersitzes. Ähnlich wie zuvor, kommen auch hier wieder Formrohre zum Einsatz. Im Gegensatz zum Fahrersitz, ist der Beifahrersitz nicht verstellbar, wodurch die beiden diesen Teil Arbeit schneller abschließen können.

DD2.JZ
DD2.JZ

Kurz darauf, befinden sich die beiden Sitze perfekt verbaut im DD2.JZ. Die zweite Testfahrt liegt bereits in Sicht…

Bleibt dran, um keinen der spannenden wöchentlichen Zwischenberichte über das DD2.JZ-Projekt zu verpassen!

Weitere Infos findet ihr hier auf der Hauptseite vom DOTZ DD2.JZ-Projekt.