DD2.JZ

DD2.JZ – „Letzte technische Anpassungen“

Spread the love

Vorbereitungen für den großen Dreh

Der große Videodreh in Consonno, Italien steht an. Damit der DD2.JZ die Fahrt ohne Panne übersteht, checken Christian und Daniel in diesem Teil der DD2.JZ-Serie die letzten technischen Mankos. An vorderster Stelle stehen die Überprüfung der zu hohen Temperatur des Lenkungsöls und der noch fehlende Ausgleichsbehälter des Kühlsystems.

DD2.JZ
DD2.JZ

Ohne lange zu zögern, beginnt Christian mit der Demontage der Frontstoßstange um leichter an die Bauteile der Lenkung zu gelangen. Die elektrisch angesteuerte Aristo-Servopumpe wird darauf hin durch eine zuverlässige Original-Hydraulik-Pumpe vom Supra ausgetauscht.

DD2.JZ
DD2.JZ

Bei der letzten Fahrt, wurde das Lenkungsöl so heiß, dass sogar die robusten Dash-Schläuche geschmolzen sind. Zur Lösung dieses Problems hat Christian einen eigenen Lenkungsölkühler bestellt.

DD2.JZ
DD2.JZ

Zur Montage des neuen Kühlers, sind maßgeschneiderte Halterungen notwendig die von Christian angefertigt werden.

DD2.JZ
DD2.JZ

Damit die optimale Motortemperatur während eines Drifts aufrecht erhalten werden kann, wird ein Ausgleichsbehälter ebenfalls verbaut. Hierzu wird der originale Aristo-Behälter hergenommen.

Der DD2.JZ ist somit für den kommenden Einsatz bereit. In der nächsten Episode geht es hinter die Kulissen des technisch aufwendigen Videodrehs in Italien.

Bleibt dran, um keinen der spannenden wöchentlichen Zwischenberichte über das DD2.JZ-Projekt zu verpassen!

Weitere Infos findet ihr hier auf der Hauptseite vom DOTZ DD2.JZ-Projekt.