DD2.JZ

DOTZ DD2.JZ – „Sitzt. Passt. Wackelt und hat Luft.“ – Der Motor ist nun fertig!

Spread the love

Motor und Getriebe wurden nun fix verbaut!

Nach dem Abschluss aller Arbeiten am Motor, ist dieser nun bereit seinen Platz in der BMW-Karosserie einzunehmen. Dieser hat nun zum Schluss neue Wasserleitungen erhalten und auch die Ölwanne wurde zur Sicherheit noch einmal einer Abdichtung unterzogen.

DD2.JZ
Der Motor des DD2.JZ in seiner vollen Pracht. DD2.JZ

Somit sind Christian und Daniel nun bereit die Kardanwelle des DD2.JZ zu verbauen. Einziges Problem: Länge und Anschlusspunkte müssen noch angepasst werden.

DD2.JZ
Die Kardanwelle des DD2.JZ musste maßgefertigt werden. DD2.JZ

Auch ein Teil des Armaturenbretts muss weichen, um ausreichend Platz für den Schalthebel und die neue Flyoff-Handbremse zu schaffen. Wieder ist Können gefragt, da auch dieses Teil maßgefertigt verbaut werden muss.

DD2.JZ
Da der Schalthebel, auch „Shifter“ genannt, zu weit vorragt, muss auch das Armaturenbrett bearbeitet werden. DD2.JZ

Bleibt dran, um keinen der spannenden wöchentlichen Zwischenberichte über das DD2.JZ-Projekt zu verpassen!

Weitere Infos findet ihr hier auf der Hauptseite vom DOTZ DD2.JZ-Projekt.