DD2.JZ

DOTZ DD2.JZ – „Erster Testlauf für DD2.JZ“

Spread the love

Die erste Testfahrt steht bevor

Nach vielen arbeitsintensiven Stunden und unzähligen Arbeiten am DD2.JZ, geht es nun endlich ans Eingemachte! Auf der Rennstrecke in Greinbach bei Hartberg steht die allererste, richtige Testfahrt mit dem Wagen an. Doch zuvor müssen Daniel und Christian noch einige Routinearbeiten abschließen.

DD2.JZ
DD2.JZ

Hierzu gehört selbstverständlich ein Ölwechsel. Grund hierfür ist die Beschaffenheit des zuvor für den ersten Motorstart eingefüllten 10W40-Öls. Dieses eignet sich nicht für den harten Rennstreckenbetrieb und wird daher mit einem hochwertigen 10W60-Öl ausgewechselt.

DD2.JZ
DD2.JZ

Auch die Freigängigkeit der vorderen Räder muss überprüft werden, da mit dem Verbau des Wisefab-Kits auch die Fahrgeometrie verändert wurde. Eine Spurplatte mit 5 mm und 19 Zoll-Felgen verhindern ein Streifen der Reifen an Karosserie- und Achsteilen.

DD2.JZ
DD2.JZ

Schließlich geht es weiter zur Rennstrecke auf der DD2.JZ erstmals richtig auf Herz und Nieren getestet werden soll. Ohne allzu lange abzuwarten, laden die beiden Techniker den Wagen ab und setzen sich sogleich hinters Steuer.

DD2.JZ
DD2.JZ

Doch nach nur kurzem Fahrspaß bleibt der DD2.JZ unerwartet auf der Rennstrecke liegen. Die beiden müssen das Fahrzeug schließlich zurück zur Boxengasse schieben, wo eine umfassende Fehlersuche bevorsteht.

DD2.JZ
DD2.JZ

Dort bestätigt sich der Verdacht einer abgerissenen Antriebswelle. Dabei hielten beide Seiten der brachialen Kraft des DD2.JZ nicht stand. Die Lösung: Um einen solchen Defekt bei der nächsten Fahrt zu verhindern, sollen schmälere Reifen auf der Hinterachse montiert werden. Außerdem soll die gebrauchte Antriebswelle mit einer neuen ersetzt werden.

Bleibt dran, um keinen der spannenden wöchentlichen Zwischenberichte über das DD2.JZ-Projekt zu verpassen!

Weitere Infos findet ihr hier auf der Hauptseite vom DOTZ DD2.JZ-Projekt.