DOTZ DD2.JZ – „Das Spritsystem macht uns zu schaffen“

Spread the love

Unkonventionelle Methoden führen auch zum Ziel

Ursprünglich war das Zusammenspiel zwischen altem BMW-Tank und neuem Nissan-Motor angedacht, doch Platzprobleme führten zur Suche nach einem neuen Plan. Um dem Problem Herr zu werden, wurde kurzerhand ein neues Spritsystem entwickelt und sogleich in den Kofferraum des BMWs eingebaut.

Die verbauten Komponenten umfassen neben dem Tank, noch zwei Bosch 044 Benzinpumpen mit allen weiteren notwendigen Benzinleitungen inklusive Kompressor. Die Airlift-Komponenten haben ihren Platz ebenfalls im Kofferraum des Fahrzeugs gefunden. Das 2JZ-GTE-Triebwerk kann nun bis zu 1000 PS mit Benzin versorgen.

Bleibt dran, um keinen der spannenden wöchentlichen Zwischenberichte über das DD2.JZ-Projekt zu verpassen!

Weitere Infos findet ihr hier auf der Hauptseite vom DOTZ DD2.JZ-Projekt.