Lavanttal Rallye 2016

Spread the love

Mit Schwung vom Rebenland ins Lavanttal

Mit einer Bestzeit auf der Powerstage von der Rebenland Rallye im Gepäck fährt das RTW Racing Team voll motiviert ins Lavanttal

Daniel Wollinger fiebert der zweiten Rallye mit dem Renault Clio R3 Maxi bereits entgegen: „Nach unserem erfolgreichen Auftritt mit dem neuen Auto bei der Rebenland Rallye wollen wir die Gangart im Lavanttal gerne fortsetzen. Im Verlauf der Rallye sind mein Copilot Bernhard Holzer und ich immer besser mit dem Auto zurechtgekommen, und wir konnten viel über das Fahrverhalten lernen. Die 2WDBestzeit auf der abschließenden Powerstage stimmt mich zuversichtlich, und ich möchte diesen Schwung nach Wolfsberg mitnehmen. Leider ist im Rebenland mit Julian Wagner ein ernstzunehmender Konkurrent am zweiten Tag ausgefallen, aber ich freue mich schon wieder sehr auf das Duell mit den Wagner-Brothers und mit Michi Böhm. Ich kann es kaum erwarten, dem Clio im Lavanttal wieder die Sporen zu geben!“

Das Duo wird mit der Startnummer 8 und somit als erstes frontgetriebenes Auto in die Rallye gehen. Insgesamt haben 32 2WD-Autos für den selektiven Lauf rund um Wolfsberg genannt, der heuer bereits zum 40. Mal ausgetragen wird. „Für die Jubiläumsausgabe der Lavanttal Rallye habe ich mir vorgenommen, den Fans mit meinem Clio wieder einen Augen- und vor allem Ohrenschmaus zu bereiten. Wir konnten die Abstimmung des Fahrzeugs in den letzten beiden Wochen noch verfeinern und möchten ein Wörtchen um den 2WD-Sieg mitreden. Wie wir aus den letzten Jahren wissen, entscheidet sich die Rallye meist erst auf den letzten vier Sonderprüfungen und auch das Wetter spielt häufig eine Rolle. Wir sind jedenfalls gut vorbereitet und top motiviert!“