DD2.JZ

DOTZ DD2.JZ – „Ein Special zur Sommerpause“

Spread the love

Alle brauchen eine Pause

Erneut finden sich Daniel, Dominic und Christian in der DOTZ-Werkstatt ein. Doch statt mit dem Projekt weiterzumachen wie bisher, stoßen die drei auf ein winziges Manko: alle geplanten Teile wurden bereits verbaut. Lediglich der Einbau des neuen Body-Kits steht noch an, doch dieses ist leider noch nicht angekommen. Während sie also warten, nehmen sich die Jungs die Zeit um in Erinnerungen zu schwelgen.

DD2.JZ
DD2.JZ

Denn das letzte Jahr war unglaublich. Innerhalb weniger Monate nahm der DD2.JZ seine aktuelle, einzigartige Form an.

DD2.JZ
DD2.JZ

Noch während der Winterpause, konnten die Techniker alle Arbeiten beim Motorumbau abschließen. Zum Beginn des Jahres wurde der DD2.JZ zu ECU-Performance überstellt, wo neben der Motorabstimmung auch ein sogenannter Dyno-Run durchgeführt wurde. Das Ergebnis war sensationell: in der ersten Ausbaustufe erreicht das 2JZ-GTE-Triebwerk eine Leistung von 600 PS.

DD2.JZ
DD2.JZ

Solche Kraft muss gezügelt werden und so wurde nach einer angemessenen Lösung für die Bremsen Ausschau gehalten. K-Sport spendierte dem Boliden eine 6-Kolben-Bremsanlage in der richtigen Größe.

DD2.JZ
DD2.JZ

Für einen verstärkten Driftwinkel sorgt das eingebaute Wisefab-Kit.

DD2.JZ
DD2.JZ

Auf den Innenraum wurde selbstverständlich nicht vergessen. Neben Wiechers-Überrollkäfig, Bride-Schalensitzen und 6-Punkt-Gurten von Takata wurden weitere Designakzente im Innenraum gesetzt. So wurden alle Verkleidungsteile von einem Sattler mit Alcantara-Leder überzogen und farblich passenden Nähten versehen.

DD2.JZ
DD2.JZ

Abgesehen von einer kleinen Panne zum Schluss, war auch die Testfahrt beim PS-Racing Center in Greinbach ein voller Erfolg. Daniel und Christian sind von der Performance des Boliden sichtlich begeistert.

Bleibt dran, um keinen der spannenden wöchentlichen Zwischenberichte über das DD2.JZ-Projekt zu verpassen!

Weitere Infos findet ihr hier auf der Hauptseite vom DOTZ DD2.JZ-Projekt.